Sie sind hier: Startseite » Diagnostik

Nuklearmedizin

Die Funktion des Köpers geschieht in Form mannigfaltiger Stoffwechselvorgänge. Krankheiten ändern diesen Stoffwechsel. Im Unterschied zum Röntgen, CT und MRT wird das untersuchte Organ hier nicht dem Aussehen nach abgebildet. Stattdessen machen wir Bilder, die krankhafte Körperfunktionen bildlich wiedergeben. Dazu benutzen wir oft das radioaktive Technetium - 99m, meist chemisch gebunden an Substrate, welche den zu untersuchenden Stoffwechselprozess darstellen (sog. Tracer). Das liefert uns dann die Informationen, die wir für Ihre Diagnose brauchen. Trotzdem bleibt die Strahlenexposition für Sie so niedrig wie die natürliche Strahlung, welche uns ständig umgibt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren